Nikon D90 Datenblatt

Offizielles Datenblatt der Nikon D90.
Quelle: Nikon Deutschland

TypDigitale Spiegelreflexkamera
BajonettanschlussNikon-F-Bajonett (mit AF-Kupplung und AF-Kontakten)
Brennweitenverlängerungentspricht ca. der 1,5-fachen Brennweite bei Kleinbild (Nikon DX-Format)
BildsensorCMOS-Sensor, 23,6 x 15,8 mm
– Mit hohen ISO-Empfindlichkeitsstufen
– Schnelle Auslesegeschwindigkeit
– Nikon-CMOS-Bildsensor im DX-Format
– Stromsparende Konstruktion
Effektive Auflösung12,3 Millionen Pixel
Gesamtpixelanzahl12,9 Millionen Pixel
StaubreduzierungssystemBildsensor-Reinigung, Referenzbild für Staubentfernung (setzt Capture NX 2 voraus, optional erhältlich)
Rauschreduzierung bei LangzeitbelichtungBei Bildern, die mit einer Belichtungszeit von mehr als 8 Sekunden aufgenommen werden, wird automatisch eine Rauschreduzierung vorgenommen. Da die für die Rauschreduzierung notwendige Berechnung etwa der Aufnahmedauer (Belichtungszeit) entspricht, verlängert sich die Wartezeit bis zur nächsten Auslösung entsprechend.
Rauschunterdrückung bei ISO+Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird bei Aufnahmen, die bei ISO-Werten von mindestens 800 aufgenommen werden, automatisch eine Rauschreduzierung vorgenommen. “Stark”, “Normal” (Voreinstellung), “Schwach”, “Aus”
Bei Empfindlichkeiten über HI 0,3 wird eine Rauschreduzierung vorgenommen, die schwächer als die über die Einstellung »Schwach« erreichte ist.
Bildgröße (in Pixel)–4.288 x 2.848 (L)
– 3.216 x 2.136 (M)
– 2.144 x 1.424 (S)
Datenspeicherung – Dateiformat– NEF-Format mit verlustfreier Komprimierung
– JPEG: JPEG-Baseline-Komprimierung; Qualitätsstufen: »JPEG Fine« (ca. 1:4), »JPEG Normal« (ca. 1:8) und »JPEG Basic« (ca. 1:16)
– NEF (RAW) + JPEG: duales Dateiformat (Aufnahmen werden sowohl im NEF-(RAW-)Format als auch im JPEG-Format gespeichert)
SpeichermedienSD-Speicherkarten (Secure Digital), SDHC-konform; Eye-Fi-Speicherkarten (Bestätigung erforderlich)
Bit-Zahl der A/D-Wandlung12 Bit
BildspeichergeschwindigkeitCirca 14 MB/s unter folgenden Voraussetzungen:
– Speichermedium: SD-Karte Panasonic Pro High Speed (1 GB)
– Bildqualität: JPEG Normal
– Bildgröße: L
Picture-Control-System»Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt« und »Landschaft«; bis zu 9 benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
DateisystemDCF (Design Rule for Camera File System) 2.0
DPOF (Digital Print Order Format)
Exif 2.21 (Exchangeable Image File Format for Digital Still Cameras)
PictBridge
BildkommentarEingabe von bis zu 36 alphanumerischen Zeichen pro Bild mit Multifunktionswähler und Zeichenauswahl auf dem Monitor. Die Kommentare werden im Exif-Header der Datei gespeichert.
SucherSpiegelreflex-Pentaprismasucher mit fester Position der Austrittspupille
– Fortschrittliche integrierte Einstellscheibeneinblendung
Diese Funktion ermöglicht wahlweise die halbtransparente Einblendung von Gitterlinien auf der Sucheranzeige und ist sehr praktisch bei der Wahl des Bildausschnitts.
– Integrierte Vari-Brite-Fokusmessfeld-Anzeige
Die zur Anzeige des aktiven Fokusmessfelds (Fokusmessfeld-Markierung) verwendete Farbe in der Sucheranzeige wechselt automatisch je nach den herrschenden Lichtverhältnissen.
Bildfeldabdeckungca. 96 % horizontal und 96 % vertikal
Vergrößerungca. 0,94-fach (bei 50-mm-Objektiv mit Lichtstärke 1:1,4, Fokuseinstellung auf unendlich und –1,0 dpt)
Lage der Austrittspupille19,5 mm (–1,0 dpt)
Dioptrieneinstellung–2 bis +1 dpt
EinstellscheibeBriteView-Einstellscheibe B (Mark II) mit Markierung des AF-Messfeldbereichs und einblendbaren Gitterlinien
SpiegelSchnellrücklauf-Schwingspiegel
AbblendtasteDie Abblendtaste schließt die Blende bis zur eingestellten Blendenstufe (Tiefenschärfekontrolle). Bei Zeitautomatik (A) oder manueller Belichtungssteuerung (M) wird die Blende manuell vom Benutzer vorgegeben, bei den anderen Arten der Belichtungssteuerungen von der Kamera eingestellt.
BlendeElektronisch gesteuerte Springblende
Kompatible Objektive– DX-AF-NIKKOR-Objektive: Es werden alle Funktionen unterstützt
– G- und D-AF-NIKKOR-Objektive: Es werden alle Kamerafunktionen unterstützt (beim PC-Micro-NIKKOR bestehen Einschränkungen). IX-NIKKOR-Objektive werden nicht unterstützt.
– Andere AF-NIKKOR-Objektive: Es werden alle Funktionen mit Ausnahme der 3D-Color-Matrixmessung II unterstützt. Objektive für die F3AF werden nicht unterstützt.
– AI-P-NIKKOR: Es werden alle Funktionen mit Ausnahme der 3D-Color-Matrixmessung II unterstützt.
– Objektive ohne CPU: Der Autofokus wird nicht unterstützt. Andere Objektivtypen können mit manueller Belichtungssteuerung (M) verwendet werden, das Belichtungsmesssystem der Kamera ist jedoch deaktiviert. Die elektronische Einstellhilfe kann mit Objektiven ab einer Mindestlichtstärke von 1:5,6 verwendet werden.
VerschlusstypElektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Belichtungszeit1/4.000 s bis 30 s (Schrittweite 1/3 LW oder 1/2 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (Time; optionale Infrarot-Fernbedienung ML-L3 erforderlich)
BlitzsynchronzeitX=1/200 s; Synchronisation mit Belichtungszeiten von 1/200 s oder länger
AuslöseverzögerungCa. 65 ms
Sucherabdunklung120 ms
AufnahmebetriebsartenEinzelbild, langsame Serienaufnahme, schnelle Serienaufnahme, Selbstauslöser, Fernauslöser mit Vorlaufzeit, Fernauslöser (optional erhältliche Infrarot-Fernbedienung ML-L3 erforderlich für die ferngesteuerte Auslösung)
BildrateSerienaufnahme langsam: 1 bis 4 Bilder/s. Serienaufnahme schnell: bis zu 4,5 Bilder/s
SelbstauslöserVorlaufzeit von 2, 5, 10 oder 20 s wählbar
FernaufnahmenMit Kabelfernauslöser MC-DC2 oder Infrarot-Fernbedienung ML-L3 (beides optionales Zubehör)
FernauslösungMit Kabelfernauslöser MC-DC2 oder Infrarot-Fernbedienung ML-L3 (beides optionales Zubehör)
BelichtungsmessungTTL-Belichtungsmessung mit RGB-Sensor mit 420 Pixeln
Messsystem– Matrix: 3D-Color-Matrixmessung II (Objektive vom Typ G und D); Color-Matrixmessung II (andere Objektive mit CPU)
– Mittenbetonte Messung: Messschwerpunkt mit Gewichtung von 75 % auf mittlerem Messfeld, Durchmesser 6, 8 oder 10 mm
– Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 3,5 mm; entspricht einer Bildfeldabdeckung von 2,5 %) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Messbereich (bezogen auf ISO 100 bei 20 °C und Objektivlichtstärke von 1:1,4)– Matrixmessung oder mittenbetonte Messung: 0 bis 20 LW
- Spotmessung: 2 bis 20 LW
Blendenübertragungelektronisch (CPU)
AufnahmemodusAutomatik, Automatik (Blitz aus), erweiterte Motivprogramme (Porträt, Landschaft, Sport, Nahaufnahme, Nachtporträt), Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A) und manuelle Belichtungssteuerung (M)
Belichtungskorrektur-5 bis +5 LW, Schrittweite 1/3 oder 1/2 LW
Belichtungsreihe2 oder 3 Bilder in Schritten von 1/3, 1/2, 2/3, 1 oder 2 LW
Blitzbelichtungsreihe2 oder 3 Bilder in Schritten von 1/3, 1/2, 2/3, 1 oder 2 LW
Weißabgleichsreihe2 oder 3 Bilder, Schrittweite: 1, 2 oder 3 LW
ADL-Belichtungsreihe2 Bilder (eines mit ADL, eines ohne)
BelichtungsmesswertspeicherSpeichern des gemessenen Werts durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
ISO-Empfindlichkeit (Recommended Exposure Index)ISO 200 bis 3.200 in Schritten von 1/3 LW. Zusätzlich kann die Empfindlichkeit um ca. 0,3, 0,7 und 1,0 LW (entsprechend ISO 100) unter ISO 200 abgesenkt bzw. um ca. 0,3, 0,7 und 1,0 LW (entsprechend ISO 6.400) über ISO 3.200 gesteigert werden.
AutofokusAutofokus-Sensormodul Nikon Multi-CAM 1000 mit TTL-Phasenerkennung, 11 Fokusmessfeldern (einschließlich 1 Kreuzsensor) und AF-Hilfslicht (Reichweite ca. 0,5 bis 3 m)
Messbereich-1 bis +19 LW (bezogen auf ISO 100 bei 20 °C)
Objektiv-Servosteuerung– Autofokus: Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher Autofokus (AF-C), prädiktive Schärfenachführung reagiert automatisch auf Bewegungen des Motivs (AF-A)
– Manuell (M): mit elektronischer Einstellhilfe
AF-MessfeldsteuerungEinzelfeld-Autofokussteuerung, dynamische Messfeldsteuerung, automatische Messfeldsteuerung, 3D-Tracking (11 Messfelder)
FokusspeicherSpeichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzelautofokus) oder durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
Integriertes Blitzgerät– Leitzahl: ca. 17 bzw. 18 im manuellen Modus
(jeweils m, bei ISO 200 und 20 °C)
– ca. 12 bzw. 13 im manuellen Modus (jeweils m, bei ISO 100 und 20 °C)
– Automatik, Porträt, Nahaufnahme, Nachtporträt: Blitzautomatik mit automatisch aufklappendem Blitzgerät
– P, S, A, M: manuelles Aufklappen mit Entriegelungstaste
Blitzsteuerung– TTL: i-TTL-Aufhellblitz und Standard-i-TTL-Blitz für digitale Spiegelreflexkameras
mithilfe des 420-Pixel-RGB-Sensors bei Verwendung des integrierten Blitzgeräts und
Share Button